Kurzfassung der Ziele des HEDWIGSFORUMS

Die HEILIGE HEDWIG setzte sich im Mittelalter für Versöhnung und Ausgleich zwischen Polen und Deutschland ein. Heute im Zeitalter der Globalisierung ist sie ein Symbol für Solidarität auf internationaler Ebene geworden, insbesondere auch in Frankfurt, wo Menschen aus über 180 Nationen leben und arbeiten.

Das HEDWIGSFORUM soll in erster Linie ein Ort des öffentlichen Austauschs sein, an welchem Fragen, Meinungen und Gedanken zu aktuellen und zeitlosen Themen der Weltkirche aufgegriffen und erörtert werden. Es will die Begeisterung des Glaubens weitergeben und andere Menschen dafür interessieren.

Unter
KIRCHE DER WELT verstehen wir die Begegnung mit Menschen anderer Kulturen, Nationalitäten und Religionen. Dabei wollen wir insbesondere die muttersprachlichen Gemeinden Frankfurts einbeziehen.

Wir wollen KINDER UND JUGENDLICHE unserer und anderer Gemeinden in die Planungen einbeziehen, Projekte durchführen und Partnerschaften schließen.

Das
ÖSTLICHE MITTEL- UND OSTEUROPA ist derzeit der Schwerpunkt unserer Arbeit. Aber auch bestehende Kontakte zu anderen Ländern sollen ausgebaut werden.

 

Aktuelles:

(auf das Bild klicken)

Homepage der Pfarrgemeinde
Homepage der Pfarrgemeinde

Sprachcafé:

Helfer*innen gesucht

Seit über drei Jahren üben ehrenamtliche Mitglieder unserer Gemeinde mit den Flüchtlingen vom Hotel Anna die deutsche Sprache. Da der Flüchtlingsstrom nicht abreißt und auch das Sprachcafé momentan gut angenommen wird, suchen wir dringend weitere "Trainer*innen" / Anleiter*innen.

 

Bitte melden Sie sich im Pfarrbüro St. Hedwig:

Tel. 069 - 39 53 11

oder bei Erich Misterek:

Tel. 069 - 39 73 19

 

Das Sprachcafé öffnet seine Türen

mittwochs und donnerstags von 17 - 19 Uhr

in der Katholischen Kirche

St. Hedwig, Elsterstraße 18, 65933 Frankfurt am Main.

Vorbereitungen zu den

3. Internationalen Tagen der Begegnung vom 18.-22. September 2019

Bericht über die Ausstellung vom

1.-23. September 2018

(bitte auf das Bild klicken)