Rumänienhilfe:

28. ökumenischer Hilfstransport nach Toplita

Basteln für Arme - Toplita 2016
Basteln für Arme - Toplita 2016

Wir wollen auch in diesem Jahr wieder in Toplita, Rumänien in unseren Partnergemeinden helfen. Unsere Hilfstransporte haben in den letzten Jahren deutlich zur Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in Toplita beigetragen. Trotzdem ist unsere gezielte Hilfe immer noch notwendig!

 

Jedes Jahr wird mit den Verantwortlichen vor Ort neu abgesprochen, was besonders benötigt wird. Kleidung und Schuhe werden nicht mehr benötigt!

 

In diesem Jahr bitten wir um folgende Sachspenden:

 

Baby-Einmalwindeln

Kinder-Roller und Kinder-Fahrrädchen

Spielsachen und Kuscheltiere (in kleinen Mengen)

Bettwäsche weiß und bunt

Frottee-Handtücher/-Badetücher

Wolldecken

Rollstühle, Krücken und Gehstöcke

Medikamente und Hörgeräte

Blutzuckermessgeräte und Teststreifen

Blutdruckmessgeräte

Inkontinenzwindeln und Einlagen für Erwachsene

 

Wir bitten auch wieder um Geldspenden zur Finanzierung von Medikamenten und notwendigen Hilfeleistungen, zur Weiterführung eines Jugendaustauschprogramms und für die Transportkosten, außerdem zum Kauf von Lebensmitteln in Toplita und zur Unterstützung einer evangelischen Gruppe, die Lebensmittelgutscheine für Arme ausgibt.

 

Spenden können vom 13.03. bis zum 23.03.2017 abgegeben werden:

Während der Packtermine im Josefshaus, „Auf der Beun 18“

und zu den Öffnungszeiten der Pfarrbüros (siehe www.mariaehimmelfahrt-ffm.de)

Tel. Mariä Himmelfahrt: 069- 38 48 29 - Tel. St. Hedwig: 069- 39 53 11

 

Packtermine:

Gepackt wird vom 13. bis zum 23. März 2017

jeweils montags, mittwochs und freitags von 15 Uhr bis ca. 17:30 Uhr,

außer am Freitag, den 17. März 2017.

 

Plakat Rumänien-Transport 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.7 KB

Canudos -

fast wie ein Franziskus in Brasilien

 

Dr. Harald Stuntebeck, Pastoralreferent in St. Pius, hat im vergangenen Jahr seine Dissertation abgeschlossen und unter dem Titel "Canudos. Eine sozial-religiöse Volksbewegung in Brasilien und ihre pastorale Wirkungsgeschichte" veröffentlicht.

Ein Anlass für Glückwünsche und inhaltlichen Austausch!

 

Auf interessierte Anfragen hin möchten wir nun daraus ein Angebot für den gesamten pastoralen Raum machen: Ich freue mich, dass Harald uns seine Dissertation 

 

am 2. März 2017 um 19.30 Uhr im Gemeindesaal von St. Pius

Philipp-Fleck-Str. 13, 60486 Frankfurt/Main

 

vorstellen wird. Im Anschluss an die Vorstellung möchten wir uns dazu austauschen und gemütlich eine Kleinigkeit essen. Insgesamt wird der Austausch wohl bis ca. 21.00 Uhr gehen. Herzliche Einladung!

 

Eine ausführlichere Einladung wird noch folgen. Es wäre schön, wenn Ihr/Sie den Termin schon mal als Info zum Vormerken weitergeben könntet.

 

Johanna Hellmann

PGR-Vorsitzende St. Pius, Frankfurt

 

Aktuelles:

(auf das Bild klicken)

Homepage der Pfarrgemeinde
Homepage der Pfarrgemeinde
Hotel Anna Frankfurt-Griesheim
Hotel Anna Frankfurt-Griesheim

Hilfen für Flüchtlinge in Griesheim gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Prof. Tomáš Halík trägt

10 Argumente gegen die Angst vor dem Islam in Tschechien vor, die aber genau so gültig in Deutschland sind.