Ein Jahr nach der Amazoniensynode:

Das Schlussdokument der Synode,

das Papstschreiben Querida Amazonia

und die Entwicklungen im ersten Jahr

 

Einladung zum Gesprächsabend mit Thomas Schmidt

 

am 21. Oktober 2020 um 19.30 Uhr

im Gemeindezentrum St. Gallus

Mainzer Landstr. 299, 60326 Frankfurt

 

Auf das Abschlussdokument der Amazonien-Synode hat Papst Franziskus mit seinem Schreiben „Querida Amazonia“ („Geliebtes Amazonien“) geantwortet. Das hat sehr unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen.

 

Der Abend stellt die beiden Dokumente vor und behandelt dann die Fragen:

 

- Wie geht es weiter in Amazonien: politisch, ökologisch, wirtschaftlich, kulturell und kirchlich?

 

- Welche Konsequenzen ergeben sich für Deutschland: für die Solidaritätsarbeit mit dem bedrohten Wald und seinen BewohnerInnen und für den synodalen Weg der Kirche hier?

 

 

 

 

Notleidenden helfen - Geflüchtete aufnehmen! JETZT!

17.09.2020

 

Das Hedwigsforum unterstützt die Kampagne unseres Kooperationspartners pax christi.

 

Die Asche der Brände vom 8. September im Flüchtlingslager Moria sind das Ergebnis einer verfehlten Migrations- und Asylpolitik der EU. Das Leid und Elend der Geflüchteten werden bewusst hingenommen, um andere abzuschrecken.

Wir rufen alle Menschen guten Willens dazu auf, mit uns dafür zu sorgen, dass die Geflüchteten von den griechischen Inseln so schnell wie möglich in Deutschland aufgenommen werden.

So machen Sie mit:

Informieren Sie sich und andere!

(Klicken Sie auf das obige Logo und schauen Sie sich das untenstehende Video an)

 

Sprechen oder schreiben Sie Abgeordnete an!

Kontakt zu Abgeordneten in den Bistümern Limburg und Mainz:

Moria - Abgeordnetenliste_pc_lm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.9 KB

Musterbrief:

Moria - Musterbrief.docx
Microsoft Word Dokument 324.7 KB

 

Unterstützen Sie durch Spenden (Stichwort "Moria"):

pax christi Rhein-Main

IBAN: DE44 3706 0193 6031 1140 10
BIC: GENODED1PAX
Pax-Bank eG

Weitere geplante Veranstaltungen - Save the date:

25.11.2020 - 19.30 Uhr

Katholisch bleiben in Frankfurt

Ein Gespräch zwischen Christ*innen unterschiedlicher Herkunft und Lebenswelten

 

24.02.2021 - 19.30 Uhr

Reisetagebuch Slowakei mit Pfarrer Juraj Sabadoš

Aktuelles:

Homepage der Pfarrgemeinde
Homepage der Pfarrgemeinde

Griesheimer Gabenzaun

Liebe Griesheimer*innen,

 

aufgrund der aktuellen Situation bieten wir für bedürftige Mitbürger*innen einen Gabenzaun an.

 

Standort:

Kirche Mariä Himmelfahrt, Linkstraße 64,

65933 Frankfurt-Griesheim       Tel. 38 16 06

 

Es dürfen Gaben für mittellose Mitbürger*innen gespendet werden:

 

  • Haltbare, nicht abgelaufene Lebensmittel, Konserven, Süßigkeiten, Snacks
  • Mineralwasser
  • Drogerieartikel
  • Tiernahrung

 

Infos für Geber*innen:

Bitte die Spenden in durchsichtige Beutel geben oder Beschriftung an den Beutel hängen

 

Infos für Nehmer*innen:

Bitte keine Beutel aufreißen, nur kompletten Beutel mitnehmen.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!