INFORMATIONEN ZUR ENZYKLIKA „LAUDATO SI“

 

VON PAPST FRANZISKUS:


ÜBER DIE SORGE FÜR DAS GEMEINSAME HAUS

Die Enzyklika von Pfingsten 2015 ist in 6 Kapiteln und Unterkapiteln sowie 246 Abschnitte unterteilt. Die einzelnen Abschnitte beinhalten ca 10  bis 20 Zeilen. Allein die unten stehende Gliederung verspricht eine spannende Lektüre der Enzyklika, die herunter geladen werden kann.

                                                                                                                Abschnitt

Einleitung                                                                                                 01-16

 

Kapitel I: Was unserem Haus widerfährt                                               17-61

1.Umweltverschmutzung und Klimawandel

2.Die Wasserfrage

3.Der Verlust der biologischen Vielfalt

4.Verschlechterung der Lebensqualität und sozialer Niedergang

5.Weltweite soziale Ungerechtigkeit

6.Die Schwäche der Reaktionen

7.Die Unterschiedlichkeiten der Meinungen

 

Kapitel II: Das Evangelium von der Schöpfung                                    62-100

1.Das Licht, das der Glaube bietet                        

2.Die Weisheit der biblischen Erzählungen

3.Das Geheimnis des Universums

4.Die Botschaft eines jeden Geschöpfes in der Harmonie der gesamten Schöpfung

5.Eine universale Gemeinschaft

6.Die gemeinsame Bestimmung der Güter

7.Der Blick Jesu

 

Kapitel III: Die menschliche Wurzel der ökologischen Krise               101-136

1.Die Technologie: Kreativität und Macht

2.Die Globalisierung des technokratischen Paradigmas

3.Krise und Auswirkungen des modernen Anthropozentrismus

 

Kapitel IV: Eine ganzheitliche Ökologie                                                 137-162

1.Umwelt-, Wirtschafts- und Sozialökologie

2.Die Kulturökologie

3.Die Ökologie des Alltagslebens

4.Das Prinzip des Gemeinwohls

5.Die Generationsübergreifende Gerechtigkeit

 

Kapitel V: Einige Leitlinien für Orientierung und Handlung                163-201

1.Der Umweltdialog in der internationalen Politik

2.Der Dialog im Hinblick auf nationale und lokale politische Konzepte

3.Dialog und Transparenz in den Entscheidungsprozessen

4.Politik und Wirtschaft im Dialog für die volle menschliche Entfaltung

5.Die Religionen im Dialog mit den Wissenschaften

 

Kapitel VI: Ökologische Erziehung und Spirtualität                             202-246

1.Auf einen anderen Lebensstil setzen

2.Erziehung zum Bündnis zwischen der Menschheit und der Umwelt

3.Die ökologische Umkehr

4.Freude und Friede

5.Liebe und zivilen und politischen Bereich

6.Sakramentale Zeichen und Feiertagsruhe

7.Die Trinität und die Beziehung zwischen den Geschöpfen

8.Die Königin der ganzen Schöpfung

9.Jenseits der Sonne 

Aktuelles:

(auf das Bild klicken)

Homepage der Pfarrgemeinde
Homepage der Pfarrgemeinde

Neues vom Firmkurs in Toplita, Rumänien

(Beim Klick auf das Bild öfnnet sich ein externer Link zur Homepage der Pfarrgemeinde Mariä Himmelfahrt.)

Auftakt zu den

3. Internationalen Tagen der Begegnung vom 18.-22. September 2019

29. Ökumenischer Hilfstransport nach Toplita, Rumänien